Unser Auftrag

Wir von der Stiftung Grun­deinkom­men wollen wis­sen, ob sich mit einem Grun­deinkom­men un­sere Gesellschaft verbessern lässt. Dies wollen wir un­ter­suchen: un­vor­ein­genom­men, über­parteilich und vor allem ergeb­nisof­fen – dafür ar­beiten wir mit Part­nern aus Wis­senschaft und Forschung und brin­gen sie mit un­serem Net­zw­erk aus Ini­tia­tiven und poli­tis­chen Ak­teuren zusam­men, um die The­o­rien prak­tisch zu über­prüfen. Denn es beschäfti­gen sich zwar viele sehr gute Forscher, Poli­tiker und Ini­tia­tiven mit dem Thema, aber bisher fehlte noch je­mand, der die besten Ideen mit den klüg­sten Mach­ern zusam­men­bringt, um ein valides Pi­lot­pro­jekt in Deutsch­land auf den Weg zu brin­gen. Wir se­hen uns als Beschle­u­niger und Er­möglicher und wollen dabei helfen, aus Frag­menten mehr entste­hen zu lassen als die bloße Summe der einzel­nen Teile.

Grün­der der Stiftung Grun­deinkom­men ist der Ham­burger Un­ternehmer Jan E. Fis­cher.

Unsere Ziele

„Ein Grundeinkommen könnte eine Antwort auf konkrete Probleme unserer Gesellschaft sein.”

Wir profitieren davon, wenn wir unser Potenzial entfalten können

Ein wesentliches Grundprinzip unserer Gesellschaft ist die Überzeugung, dass wir Menschen selbst am besten wissen, was gut für uns ist.

Doch bei der sozialen Absicherung setzen wir dieses Prinzip grundlos außer Kraft. Wir, die Stiftung Grundeinkommen, glauben daran, dass die Menschen frei von Angst und finanziellen Nöten in ihrem Leben entscheiden sollten, was das Beste für sie ist.

Wir als Gesellschaft profitieren davon, wenn wir die Chance bekommen, finanziell unabhängig unser volles Potenzial zu entfalten. So können wir uns Aufgaben widmen, mit denen wir uns identifizieren, und können uns trauen, auch unübliche und ungewöhnliche Wege zu gehen. Niemand sollte mehr unzufrieden in seinem Job festhängen müssen, weil er Angst davor hat, etwas Neues auszuprobieren.

Wir möchten Wirkung und Umsetzbarkeit untersuchen

Das Grundeinkommen, so wie wir es sehen, könnte eine zeitgemäße Antwort auf konkrete Fragen und Probleme unserer Gesellschaft und unseres Verständnisses von Arbeit sein.

Deshalb möchten wir, die Stiftung Grundeinkommen, objektiv und ergebnisoffen Wirkung und Umsetzbarkeit von einem Grundeinkommen untersuchen. Wir tragen damit zu einer fundierten Entscheidungsgrundlage bei, auf deren Basis die Gesellschaft die nötigen Debatten führen kann, um dann im politischen Prozess Initiativen auf den Weg zu bringen oder staatliche Pilotprojekte anzustoßen.

Podcast

Magazin

Grundeinkommen - Debatte

Die falschen Gründe für ein bedingungs­loses Grund­einkommen

Der Autor und Dozent Douglas Rushkoff unterstützte begeistert ein bedingungsloses Grundeinkommen. Bis er einen Vortrag bei Uber hielt. Im zweiten Teil unserer Debattenserie erklärt er, warum er es jetzt kritisch sieht.

Stiftung Grundeinkommen

Wovon wir sprechen, wenn wir von einem Grundeinkommen reden

Ein wesentliches Grundprinzip unserer Gesellschaft ist die Überzeugung, dass wir Menschen selbst am besten wissen, was gut für uns ist.

Was wir wissen und was nicht

Was macht Stress mit uns?

Stress, das zeigt die Forschung des Neuroendokrinologen Robert M. Sapolsky, macht krank und irrational. Die Folgen für unsere Wirtschafts- und Sozialsysteme sind dramatisch. Ein Grundeinkommen könnte diese Folgen mildern – Zeit, weiter in diese Richtung zu forschen.